WIRKT.

WIRKT.

WIRKT.

WIRKT.

Rezepte für individuelle Kommunikations­ziele

Seit mehr als 25 Jahren stellen wir für namhafte Unternehmen aus der Gesundheitsbranche und aus angrenzenden Bereichen die richtigen Kommunikationsmarketing-Rezepturen zusammen. Wir injizieren Kundenbotschaften wirkungsvoll in die Blutbahnen der relevanten Zielgruppen. Das schaffen wir mit medizinisch-orientierter Kernkompetenz auf Grundlage unserer exzellenten Kenntnisse der regulatorischen Hintergründe und Hürden in den unterschiedlichen Healthcare-Bereichen.

Wir kennen Institutionen, Entscheider und Möglichkeiten und begeben uns mit hohem Compliance-Know-how ohne Umwege sicher auf die Zielgerade. Zudem sind wir Spezialisten für maßgeschneiderte Below-the-Line-Kommunikationsstrategien. Kurz: Wir sind Verbündete bei der Verwirklichung individueller Kommunikationsziele – präventiv, kurativ und rehabilitativ.

Was können wir für Sie bewirken?


Wir sind auf den Healthcare-Bereich
spezialisiert ...

VISITE »

Was nützt mir die Zusammenarbeit
mit Ihnen? ...

PROFIL »

Jedes Projekt ist ein Unikat …

LEISTUNGEN »

Unsere DNA ist es, für jeden
den richtigen Ton ...

PUBLIC RELATIONS »

Wir organisieren den „Eppendorfer
Dialog zur Gesundheitspolitik“ ...

Congress 4U »

Wir wecken das Potenzial Ihrer
Themen und Produkte ...

DOWNLOADS »

Aktuelles

Diagnose Asthma

Hamburg – Die Diagnose Asthma ist sicher zunächst ein Schock. Wie schlimm wird es werden? Kann ich daran ersticken? Tausend Fragen gehen einem durch den Kopf – doch versuchen Sie, positiv in die Zukunft zu blicken: Asthma ist kein Weltuntergang. Mit der richtigen Behandlung lässt sich das Risiko von akuten Asthmaanfällen reduzieren, und die Chancen stehen gut, dass Sie fast vollständig beschwerdefrei sind.

Weiterlesen …

Repräsentative Umfrage

Hamburg – Nur knapp jeder vierte Deutsche weiß, dass er nach einer Krebsdiagnose heutzutage gute Überlebenschancen hat – zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle repräsentative IPSOS-Umfrage[1] und zeigt damit großen Informationsbedarf in der Bevölkerung. Denn so einschneidend die Diagnose auch ist: Betroffene können viel für sich tun und sind der Krankheit nicht zwangsläufig hilflos ausgeliefert.

 

[1] Repräsentative Mehrthemenumfrage von 1.000 Befragten aus Deutschland im Alter von 16-70 Jahren, Durchführung April 2019

Weiterlesen …